Home Sour-Sop (Graviola)
  


Weitere Informationen senden wir Ihnen gern per eMail zu.

Anforderung


Der Graviola Baum ist immergrün und wird unter normalen Bedingungen 8–12 Meter hoch. Die Blätter ähneln Lorbeerblättern. Die Frucht des Guanábana ist eigentlich eine große Beere. Sie wird bis zu 40 Zentimeter lang und bis zu 4 Kilogramm schwer.

Verbreitung Die Stachelannone kommt ursprünglich aus Südamerika und der Karibik. Sie wächst in Tieflandwäldern mit semiariden Klima. Vom Menschen wurde sie als Obstbaum in alle tropischen Regionen eingeführt, andere Arten der Annone gelangten auch zum Anbau nach Israel und Spanien.

Nutzen: Das saftige gelblichweiße Fruchtfleisch schmeckt charakteristisch sauer. Für den Export hat diese Exotenfrucht deshalb kaum Bedeutung erlangt, zumal ihr Fruchtkörper im reifen Zustand sehr druckempfindlich ist und sich daher nur schwerlich transportieren lässt.

Der Schalenanteil (und damit der Abfall) ist gering, während die saftige Beschaffenheit eine hohe Ausbeute an Saft oder Püree ermöglicht, ihr Ausnutzungsgrad ist damit recht hoch. Die so gewonnenen Auszüge des Sauersacks werden regional unterschiedlich genutzt.

Unbestritten ist bei einheimischen Naturheilkundlern die gesundheitliche Wirkung der Blätter der Graviola oder Soursop. In Studien in westlich orientierten Ländern, besonders USA, hat man sensationelle Ergebnisse, insbesondere bei der Behandlung von Krebserkrankungen erzielen können.
Wichtig dabei ist, dass man die Wirkung nur bei der naturbelassenen Pflanze feststellen konnte. Bei Pflanzenextrakten oder konservierten Früchten und behandelten Säften nicht. Deshalb nehmen Sie nur naturbelassene, unbehandelte Produkte.

Berichte zu den Studien und weitere Informationen können Sie über nebenstehenden Kontakt anfordern.

 

Wichtig!
Kaufen Sie keine Tablet-ten, Säfte oder Instant-Tee´s.
Die einzigartige Wirkung wurde ausschliesslich bei naturbelassenen Blättern oder Früchten nachgewie-sen!

Wir bieten unbehandelte, naturbelassene getrock-nete Blätter zur Teezube-reitung und haben keine Massenproduktion.

Wir sind davon überzeugt, dass genau das der Grund ist, für die enormen Er-gebnisse, die wir bisher erreichen konnten!